Natürlich

Die Wärme des Steins

Gesund

Bestes Raumklima durch gleichmäßige Wärmestrahlung

Effizient

Geräuschlos und wenig Stromverbrauch

Ein Produkt der Forschung

Die E – Ökoheizung ist das Resultat aufwendiger Forschungsarbeit: Perfekte Abstimmung technischer und physikalischer Erkenntnisse.

Die Konstruktion der E – Ökoheizung vereinigt eine Vielzahl von Wünschen in Hinblick auf wirtschaftliches und gesundes Heizen und ist als Vollheizung ausgelegt.

  • Das Prinzip

    Die Wärme wird durch einen Speicherkern aus Schamottplatten übertragen, bekannt aus dem Kachelgrundofenbau mit eingelassenen elektrischen Heizleitern.

    Dank Schamottkern erzeugt unsere Heizung Strahlungswärme mit hohem Infrarotanteil, die gleichmäßig an die Raumluft abgegeben wird.

    Die erzeugte Wärme wird beidseitig in Form von Wärme leitenden Rippen aus Feinstahl an die Raumluft abgesetzt.

  • Viele Vorteile

    Die E – Ökoheizung liefert eine Mischung aus Strahlungswärme und leichter Konvektion.

    Dies ist ein großer Vorteil gegenüber reinen Infrarotheizungen, da bei Infrarotheizungen die Wärme im Raum nicht gleichmäßig verteilt wird.

    Infolge der großflächigen, milden Wärmeabstrahlung entsteht fast kein Temperaturunterschied zwischen Boden und Decke.

    Es bilden sich keine Wärmepolster durch aufsteigende Warmluft. Die Wärmeverluste sind deshalb deutlich geringer als bei den herkömmlichen Zentralheizungen.

  • Effizienter Heizkörper

    Der effiziente, großflächige, Heizkörper ist energiesparender als Heizgeräte, die nur warme Luft erzeugen wie z.B. Konvektoren.

    Wir Menschen empfinden milde Strahlungswärme angenehmer als umgewälzte, warme Luft, die den feinen Staub im Raum aufwirbelt und daher für Allergiker ungeeignet ist.

  • Heizleistung

    Die E- Ökoheizung hat eine geringe Oberflächentemperatur und ist mit einer Heizleistung von 500 bis 2500W erhältlich. Alle unsere Heizungen sind gemäß den VDE Vorschriften geprüft und können mit einem 230 Volt Anschluss betrieben werden.

  • Einbau

    Alle unsere Heizungen können ohne größere Probleme in Neu- und Altbauten eingebaut werden.

  • Lebensdauer

    Bezüglich der Lebensdauer ist zu sagen, dass diese Heizsysteme schon bereits länger als 30 Jahre in Betrieb sind, mit unveränderter Funktion.

1.Schamotte-Kern
2.Stahlgehäuse
3.Pulverlack-Beschichtung
4.Wärmeabstrahlende Rippen
5.Abdeckung
6.leichte Konvektionswärme
7.Strahlungswärme (Infrarot)

Keine Wartungskosten

Es gibt keine Wartungskosten wie bei Zentralheizungen mit Gas, ÖL, Wärmepumpe usw.

Bei herkömmlichen Zentralheizungen kann man von einer Standzeit von ca. 15 Jahren ausgehen. Es muss dann vieles erneuert werden.

Wenn man diese Kosten über die Laufzeit zu den Betriebskosten gegenüberstellt, so wird schnell klar, dass die E – Ökoheizung günstiger und einfacher in der Handhabung ist.

Alternative Energien

Bei intelligenter Stromerzeugung (Photovoltaik, Wind- und Wasserkraft) müssen keine fossilen Brennstoffe mehr verwendet werden.

Raumweise Steuerung

In der Übergangszeit kann die E-Ökoheizung raumweise in Betrieb genommen werden. Ohne aufwendige Steuerung ist jeder einzelne Raum individuell zu beheizen (Raumthermostat).

  • Nur 74 mm tief

  • Wärmespeichernder Schamottkern

  • Vielfach vergrößerte Oberfläche

  • Pulverbeschichtet

  • Asbest- und Nickelfrei

  • In vielen Größen erhältlich

  • Leistung 0,5 – 2,5 KW

  • Lange Lebensdauer

  • VDE - geprüft

  • Niedrige Oberflächentemperatur

  • Anschluss an 230 V~